Geist

•Geist spüren:
Der Magus ist in der Lage Geister, Dämonen, Anima und andere jenseitige Wesen zu spüren. Dazu kann er erkennen ob Objekte einen starken Bezug zu solchen Wesen hatte und wo die Grenze zwischen verschiedenen Welten besonders dünn oder dick ist.

••Geist berühren:
Nun ist der Magus in der Lage sein Selbst in die Geisterwelt zu strecken, während er selbst körperlich bleibt. So kann er mit den Geistwesen interargieren, d.h. mit ihnen reden, sie berühren und sogar verletzen.
Auch kann der die Wand zwischen den Welten stärken oder schwächen, um an bestimmten Orten Geister zu manifestieren oder Bereiche vor Manifestationen zu schützen.

•••Wand durchdringen:
Der Magus ist in diesem Kreis in der Lage aus der materiellen Welt in die spirituelle zu treten – was aufwändige Rituale erfordert und trotzdem noch gefährlich ist.

••••Wand reparieren/Geist binden:
Nun ist der Magus in der Lage auch für andere Tore in der Wand zwischen den Welten zu öffnen oder solche Tore zu versiegeln. Des Weiteren kann er mindere Geister befehligen und in der materiellen Welt binden.

•••••Ephemere schmieden/Auswärtige Reisen:
Der Meister der Geister ist nun mehr in der Lage ephemeres Material (der Stoff aus dem die Geisterwesen sind) zu verändern, verstärken oder zerstören.
Er kann nun auch die Geister der Lebenden und der Toten spüren und mit ihnen interargieren.
Hinzu kann er den Avatar eines Menschen erkennen, wobei der Avatar eine Schläfers sehr inaktiv ist im Gegensatz zu dem eines Magus, welcher den Meister mit Interesse beobachten wird.
Mit viel Können ist der Meister sogar in der Lage den Gilgul-Ritus zu vollführen um so einen Magus von seinem Avatar zu trennen und ihm somit sämtlicher magischer Kräfte zu berauben.

Geist

Illusion der Wirklichkeit SunnierThanBlack